Posted on

tubenfund: extra 3 zum Bahnhof Bad Bentheim

Screenshot: Youtube

Beim Bad Bentheimer Bahnhof wurden die Bahnsteige um 76 Zentimeter erhöht, um einen barrierefreien Zugang zu gewährleisten. Doch nun liegt das Bahnhofsgebäude zu tief.

Geisterte vor Wochen oder Monaten hier schon durch das Netz, jetzt haben sich auch die Kollegen von „extra 3“ dazu aufgerafft, einen kleinen Beitrag darüber zu machen. Top!

Posted on

fremdgetextet #47

Screenshot: EVN.de

Während viele meiner Freunde und Bekannten in meinem Umfeld heiraten, ein Haus bauen und Kinder bekommen, laufe ich mit Rucksack, Cappy und Smartphone durch die Gegend und werde Pokémon-Trainer. Ganz wie Ash. Ich will halt der Allerbeste sein.

Pokémon Go ist der Renner. Allerdings kollidiert das Spiel etwas mit meinen Plänen vom Erwachsenwerden. Was tu ich nur?!

Ich stelle fest, ich habe seltsame Probleme. Mehr dazu in fremdgetextet #47.

Posted on

fremdgetextet #46

Screenshot: EVN.de

Wir bewegen uns vollkommen sorgenfrei durch das Internet, hinterlassen überall im Netz unsere Fingerabdrücke und Fußspuren. Unsere Daten werden gespeichert. Wir bewegen uns mit dem Handy auf der Arbeit, zuhause, im Urlaub und beim Einkauf. Unsere Daten werden gespeichert. Unser Standort ist für findige Tüftler kein Geheimnis und unsere Telefonnummer sowie Adresse sind eh von allen Seiten einsehbar. All das nehmen wir ohne auch nur ein Achselzucken, ohne ein nachdenkliches Gesicht und ohne einen Moment der Sorge hin.

Aber wenn wir an der Kasse im Supermarkt nach unserer Postleitzahl gefragt werden, dann werden wir gnartschig. Das ist dann ja wohl eindeutig ein Einbruch in unsere Privatsphäre. Aha.

Macht Sinn – Daten lassen wir jederzeit und überall gerne liegen. Wie wäre es mit ein bisschen Sensibilität? Denkt mal drüber nach, während ihr fremdgetextet #46 lest.

Posted on

fremdgetextet #45

Screenshot: EVN.de

Ich sitze im Büro, starre auf den Monitor. Mein Blick scheint leicht ins Leere zu gehen. Ich bin jedoch hochkonzentriert. Im Hintergrund surrt der Ventilator. Die meiste Zeit bekomme ich davon allerdings gar nichts mit. Die Wirkung ist schon längst verpufft. Inzwischen werden nur noch aufgewärmte Luftmassen umgewälzt. Mein täglicher Wasserverbrauch bewegt sich irgendwo in Richtung Badesee. Es ist warm.

Der Sommer war da – kurzzeitig und brutal. In Deutschland gibt es nur heißen Sommer, keinen schönen Sommer. Die Temperaturen steigen direkt ins Unermessliche. Reicht für einen Beitrag – fremdgetextet #45.

Posted on

Pokémon GO: Niantic, Inc. geht gegen Cheater vor.

Screenshot: Youtube

Wird halt auch Zeit – GPS-Fake und wasweißichnicht-alles: In Pokémon GO wimmelt es von Bottern, Cheatern und sonstigem Gesinde. Sie verschaffen sich Vorteile, stören dabei zwar längst nicht immer – zwischendurch nervt es jedoch schon extrem.

Beispiel? Spät am Abend, fast schon in der Nacht. Wir nehmen gemeinsam eine Arena ein, keine Menschenseele ist zu sehen. Die nächsten Wohnhäuser sind außer Reichweite der Arena, in den Bürogebäuden in nächster Nähe sind keine Privatwohnungen. Trotzdem verlieren wir das Gym nur wenige Minuten später wieder an ein anderes Team, keine weiteren Trainer sind weit und breit in Sicht oder auch nur zu hören.

Schön, dass die Kollegen vom Development-Team jetzt dagegen vorgehen.